Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


http://myblog.de/jmsk

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Vereinsmeierei

Heute wurde mir, nach ein paar Tagen der Entspannung, wieder die Realität vor Augen geführt.

Wir ließen aufgrund vieler Hausaufgaben die 1. Rollstuhl-Trainingsstunde ausfallen und fuhren dann zur 2. hin, die Rollstuhl-Basketball beinhaltet.

 Dort angekommen, wunderte ich mich schon über die wenigen Autos auf den Parkplätzen und es entwickelte sich ein leichter Groll.

Ich fragte beim Betreten der Halle:"Oh, fällt Basketball heute aus?" - und erntete einen genervten Blick der Trainerin. Harsch und doch höflich, fragte ich, ob wir irgendetwas verpasst hätten (Rundmails überlesen, AB nicht abgefragt etc.) und wie es kommt, dass wir die einzigen sind, die vergeblich kamen.

Schon ging die Diskussion los. Achja, sie hätte uns schon vermisst, weil wir ja monatelang nicht da waren! (lol?) Und sie immernoch meine Mützen von der Weihnachtsfeier hat.

Ich lachte laut und fragte mich umschauend den Vater von Justin:"Hast du mich auch monatelang hier nicht gesehen?"

Haha, ja da mußte sie es relativieren und meinte: Ok, wochenlang.

Ich dachte, jetzt gehts ja ab hier, und wurde wütend. Wie kommt diese Frau dazu (mal abgesehen davon, dass wir in letzter Zeit ziemlich regelmäßg dort waren) völlig unrelevante Zeiträume vorzuhalten.

Die anderen wären halt informiert, weil sie regelmäßig kämen. Als ich ihr dann auf den Schlag einige Kinder nannte, die auch selten dort waren, meinte sie:"Ja, dann ist das aber auch abgesprochen!"

Hallo, gute Frau? Was wünschen Sie? Soll ich eine schriftliche Entschuldigung einreichen, wenn mein Kind nicht zum Bewegungstraining im Rollstuhl kommen kann, da es einen längeren Zahnarzttermin mit Überkronung aufgrund eines Sturzes hatte? tztz

Beim Rausgehen zickte sie noch etwas weiter rum und ich holte mir dann noch Beistand von einem anderen Vater auf dem Parkplatz *g*

Zuhause habe ich dann die Vorsitzende des Vereines angerufen und ihr alles geschildert. Wie gut, dass ich das tat, denn ich erfuhr, daß die Trainerin auch bereits Kurier lief.

Was ist das nur für ein Verein. Studierte Leute kümmern sich um gehandicapte Kinder und benehmen sich dabei trampeliger als niveauloseste Fußballtrainer!
Arm, wenn man bedenkt: den Kindern tut das Miteinander so gut!

Von einigen Eltern nur mal ganz zu schweigen. Hauptsache, man kann mit seinem Kind Profit machen. Hier noch ne Steuerermäßigung, dort ne Einsparung. Und Verhinderungspflege in Anspruch nehmen, obwohl nicht notwendig. Egal, alles Geld mitnehmen!
Die kennen jede Klausel!
Und ihre Vereinsatzung wird auch immer mehr angeglichen.

 

5.7.08 00:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung